Densitometer TRD

Ab 719,00 

Ein Taster ermöglicht das  Umschalten zwischen  Durch- und Aufsichtmodus. Wird der Messhebel niedergedrückt, schalten sich Anzeige und Messlicht automatisch ein. Bei niedergedrücktem Messhebel wird mit einem weiteren Taster die Anzeige auf 0.00 gesetzt. Für jede Messart wird ein separater Nullpunkt gespeichert. Die Messung erfolgt kontinuierlich etwa 3-mal pro Sekunde, dies ermöglicht das Auffinden der hellsten und dunkelsten Stellen.

?Messen der logarithmischen Dichte von Auf- und Durchsichtvorlagen im gesamten Bereich der SW-Fotografie.
?Messen von Dichte und Flächendeckung von monochromatischen Auf- und Durchsichtvorlagen in Druckereien und Reproanstalten. Die Messwerte werden wahlweise als logarithmische Dichte oder als Rastertonwert in Prozent angezeigt.
?Das TRD Z ist ein elektronisches Zonenlineal welches das subjektive Schätzen durch exaktes Messen ersetzt. Den gemessenen Dichtewerten werden entsprechende Zonenbereiche zugeordnet. So wird das Zonensystem anschaulich dargestellt. Dieses Instrument ist insbesondere bei der Kalibrierung der Materialverarbeitung im Zonensystem eine wertvolle Hilfe. Denn es ersetzt den bisher üblichen visuellen Vergleich mit einem Zonenlineal.
  • Gesamt: 0,00